Pkw-Sicherheitstrainings

Die Kreisverkehrswacht führt Pkw-Sicherheitstrainings nach DVR-Richtlinien durch. Diese beinhalten das Erleben und Bewältigen besonderer Verkehrs- und Gefahrensituationen. Unter Anleitung des ausgebildeten Trainers werden die Fahrübungen trainiert:


•    Kreisbahn/Querbeschleunigung, Lenken und Blickführungstraining;
•    Sitzposition;
•    Notbremsung, auch auf Fahrbahnen, die ganz oder teilweise glatt sind;
•    Ausweichen, auch auf Fahrbahnen, die ganz oder teilweise glatt sind;
•    Bremsen und Ausweichen, auch auf Fahrbahnen die ganz oder teilweise glatt sind.

Es geht nicht um schnelleres Fahren, sondern um das rechtzeitige Erkennen und Verhalten in Gefahrensituationen.
Die Gruppengröße beträgt mindestens 8 Teilnehmer und maximal 14 Teilnehmer. Termine werden individuell abgesprochen.
Die Kosten betragen 70 € pro Teilnehmer.